NEM e. V. » Presse » Aktuelles & Mitteilungen » Streitschrift gegen Pestizide

 

Streitschrift gegen Pestizide

11.04.2018

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

diesen interessanten Artikel möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Wussten Sie, dass ein Apfel durchschnittlich 31-mal mit Pestiziden behandelt wird? Dass man auch im Flugzeug mit den Giften in Kontakt kommen kann und dass neben der Landwirtschaft der zweitgrößte Verbraucher von Herbiziden in Deutschland die Deutsche Bahn ist? Pestizide werden umfassend eingesetzt, über ihre Zusammensetzung wissen wir jedoch wenig. Etwa vierzig Chemikalien, die von der WHO als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft wurden, sind nach wie vor erlaubt. Ein Viertel der Pestizide auf dem Markt sind Fälschungen mit ungewissem Inhalt. Johann G. Zaller, Ökologie-Experte an der Wiener Universität für Bodenkultur, erforscht seit Jahren Chemikalien und ihre Nebenwirkungen für unsere Gesundheit und Umwelt.

Johann Zaller, Professor für Ökologie an der Universität für Bodenkultur Wien, hat unter dem Titel "Unser täglich Gift" ein aufrüttelndes Buch über Pestizide geschrieben. 

Vielleicht hat jemand von Ihnen Interesse sich das Buch zu bestellen.

zum Artkel 

zum Buch